Kleinregion Donau-Ybbsfeld

Kleinregionen sind freiwillige Kooperationen von Gemeinden, die ähnliche räumliche, strukturelle oder soziale Herausforderungen zu meistern haben und sich auch in einer Organisation formieren. Der thematische Rahmen für Kleinregionen ist breit gefächert und umfasst derzeit 8 Themenfelder:

Das wesentliche Ziel der Kleinregion Donau-Ybbsfeld ist es, die Zusammenarbeit der 7 Partnergemeinden zu stärken und interkommunale Kooperationen in den Themenfeldern weiterzuführen und auszubauen.

Audit ‘familienfreundlicheregion’ startet in Kleinregion Donau-Ybbsfeld

Martina Gaind/ April 5, 2017/ Aktuelles, Aktuelles aus der Kleinregion, Audit - Prozessablauf, Audit familienfreundlicheregion, Gesundheit & Soziales

Seit mehr als 10 Jahren werden familienfreundliche Gemeinden in ganz Österreich vom Bundesministerium für Familien und Jugend zertifiziert. In NÖ haben wir mit 93 ausgezeichneten Gemeinden einen relativ hohen Prozentsatz. Das Gütezeichen familienfreundlicheregion wurde bislang nur dem Triestingtal verliehen – als einzige Region Österreichs. Die Region Donau-Ybbsfeld ist nun die zweite Region österreichweit, die dieses Zertifikat anstrebt. Das Projekt startet

Weiterlesen

Leerstandsentwicklung, Glasfaserausbau, Stadt-Umland Entwicklung rund um Amstetten und Kinderbetreuung waren wichtige Themen bei erster Sitzung 2017

Johannes Pressl/ Februar 16, 2017/ Aktuelles aus der Kleinregion, Kleinregion Donau-Ybbsfeld

4 mal im Jahr treffen sich die Bürgermeister und Amtsleiter der Kleinregion Donau-Ybbsfeld, um sich zu verschiedensten Gemeinde-Entwicklungsthemen abzustimmen. Am 16.2. fand die erste Austauschrunde zwischen den 7 Gemeinden im Jahr 2017 in Blindenmarkt statt. Die Themen orientierten sich am gemeinsam festgelegten Entwicklungskonzept und an aktuellen Fragen der Verwaltung. Konkrete Schritte wurden u.a. zu folgenden gemeinsamen Anliegen festgelegt: Leerstandsentwicklung: Vor allem

Weiterlesen

Halbjahrestreffen der Sozialgemeinderäte: „Sozialnetzwerk evaluieren und optimieren.“

Johannes Pressl/ August 20, 2015/ Kleinregion Donau-Ybbsfeld

Beim ersten halbjährlichen Sozialgemeinderätetreffen in der Kleinregion Donau-Ybbsfeld standen am 20.8. die Themen „Sozialnetzwerk“, „Schulungsprogramm für SozialkoordinatorInnen“ und „Kriegsflüchtlingsbetreuung“ auf der Tagesordnung. Zum Thema Sozialnetzwerk in der Kleinregion Donau-Ybbsfeld legten die Bürgermeister und Sozialgemeinderäte fest, dass man die Sozial-Angebote in den nächsten 12 Monaten in Form einer Studie  evaluieren und optimieren will.  Die Ziele dabei: Noch effizienter werden, die Freiwilligkeit

Weiterlesen