Linzer Torte

Zubereitungszeit40 MinKochdauer50 MinGesamtzeit1 Std 30 Min
SchwierigkeitEinfach

Zutaten

300 g Mehl (glatt)
300 g Haselnüsse (gerieben)
220 g Kristallzucker
½ TL Nelkenpulver
1 TL Zimtpulver
½ Zitrone (unbehandelt, Saft und Schale davon)
2 EL Vanillezucker
1 Ei
1 Eidotter
300 g Butter (kalt)
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Belag
1 Tortenoblate (groß, weiß, oder 1 Päckchen kleine Oblaten)
1 Glas Ribiselmarmelade
1 Eidotter
2 - 3 EL Schlagobers
40 g Mandeln (gestiftelt)
Staubzucker (zum Bestreuen)

Zubereitung

Zuerst den Teig zubereiten: dafür Mehl, Nüsse und Kristallzucker mit Nelkenpulver, Vanillezucker und Zimt vermischt auf ein Backbrett häufen. In die Mitte eine Mulde drücken und Ei, Eidotter sowie Zitronensaft und -schale hineingeben. Die kalte Butter in kleinen Flocken auf dem Mehlrand verteilen und alles mit einem breiten Messer zerhacken. Mit möglichst kalten Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Mit Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.

Etwa zwei Drittel des Teiges auf die Größe einer Springform mit 26 cm Durchmesser ausrollen und damit auslegen. Oblate so auf den Teig legen, dass ein fingerbreiter Außenrand bleibt. Oblate großzügig mit Ribiselmarmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig bleistiftdicke Rollen formen und diese gitterförmig auflegen. Eine etwas dickere Rolle als Rand rundum legen und gut festdrücken.

Eidotter mit Obers verquirlen und das Teiggitter damit bestreichen. Die Zwischenräume mit den Mandelstiften bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C etwa 50 Minuten backen. Überkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Foto ©: www.pixabay.com

Zutaten

 300 g Mehl (glatt)
 300 g Haselnüsse (gerieben)
 220 g Kristallzucker
 ½ TL Nelkenpulver
 1 TL Zimtpulver
 ½ Zitrone (unbehandelt, Saft und Schale davon)
 2 EL Vanillezucker
 1 Ei
 1 Eidotter
 300 g Butter (kalt)
 etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Belag
 1 Tortenoblate (groß, weiß, oder 1 Päckchen kleine Oblaten)
 1 Glas Ribiselmarmelade
 1 Eidotter
 2 - 3 EL Schlagobers
 40 g Mandeln (gestiftelt)
 Staubzucker (zum Bestreuen)

Zubereitung

1

Zuerst den Teig zubereiten: dafür Mehl, Nüsse und Kristallzucker mit Nelkenpulver, Vanillezucker und Zimt vermischt auf ein Backbrett häufen. In die Mitte eine Mulde drücken und Ei, Eidotter sowie Zitronensaft und -schale hineingeben. Die kalte Butter in kleinen Flocken auf dem Mehlrand verteilen und alles mit einem breiten Messer zerhacken. Mit möglichst kalten Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Mit Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.

2

Etwa zwei Drittel des Teiges auf die Größe einer Springform mit 26 cm Durchmesser ausrollen und damit auslegen. Oblate so auf den Teig legen, dass ein fingerbreiter Außenrand bleibt. Oblate großzügig mit Ribiselmarmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig bleistiftdicke Rollen formen und diese gitterförmig auflegen. Eine etwas dickere Rolle als Rand rundum legen und gut festdrücken.

3

Eidotter mit Obers verquirlen und das Teiggitter damit bestreichen. Die Zwischenräume mit den Mandelstiften bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C etwa 50 Minuten backen. Überkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

4

Foto ©: www.pixabay.com

Linzer Torte