Veganes Tiramisu

Zubereitungszeit20 MinKochdauer10 MinGesamtzeit30 Min
SchwierigkeitEinfach

Zutaten

Für die veganen Biskotten:
250 g Mehl
5 EL Stärke
1 Pkg Backpulver
120 g Birken- oder Rübenzucker
Vanillemark einer Vanilleschote
Geriebene Schale einer Bio-Orange
90 ml Öl
210 ml Mineralwasser
Für die vegane Tiramisu-Creme:
1 Dose Kokosmilch, über Nacht in den Kühlschrank gestellt
400 g Seidentofu
Birken- oder Rübenzucker nach Bedarf
Für die zubereiteten Biskotten
1 Tasse kalter Kaffee oder Kakao (mit Hafer-Reis-oder Sojamilch)
Kakao zum Bestreuen

Zubereitung

Den Ofen auf 180° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Vanillemark, geriebene Schale) miteinander versieben und mit den flüssigen Zutaten (Öl, Wasser) vermischen. Einen Dressierbeutel mit einer etwas größeren Lochtülle (Nr. 9) vorbereiten und den Teig zu Biskotten aufdressieren. Der Teig läuft noch etwas auseinander, deshalb darauf achten, dass die Biskotten nicht zu eng aufgetragen werden. Die Biskotten mit bisserl Birken- oder Rübenzucker bestreuen und ca. 10 Minuten bei 180° backen.

Die Dose Kokosmilch öffnen und nur den festen Anteil herauslöffeln und in einen Mixbecher geben. Mit dem Handmixer ca. 5 Minuten aufschlagen bis eine schöne feste Sahne entstanden ist. Bei der Halbzeit den Zucker einrieseln lassen. Den Seidentofu untermischen.

Die Biskotten in den kalten Kaffee / Kakao eintauchen und in eine Form geben, bis der Boden bedeckt ist. Nun die Hälfte der Creme darauf verteilen, wieder eine Schicht Biskotten und dann nochmals die Creme.
Mit Kakaopulver bestreuen und ab in den Kühlschrank.

Foto ©: Silvia Wagner

Zutaten

Für die veganen Biskotten:
 250 g Mehl
 5 EL Stärke
 1 Pkg Backpulver
 120 g Birken- oder Rübenzucker
 Vanillemark einer Vanilleschote
 Geriebene Schale einer Bio-Orange
 90 ml Öl
 210 ml Mineralwasser
Für die vegane Tiramisu-Creme:
 1 Dose Kokosmilch, über Nacht in den Kühlschrank gestellt
 400 g Seidentofu
 Birken- oder Rübenzucker nach Bedarf
Für die zubereiteten Biskotten
 1 Tasse kalter Kaffee oder Kakao (mit Hafer-Reis-oder Sojamilch)
 Kakao zum Bestreuen

Zubereitung

1

Den Ofen auf 180° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Vanillemark, geriebene Schale) miteinander versieben und mit den flüssigen Zutaten (Öl, Wasser) vermischen. Einen Dressierbeutel mit einer etwas größeren Lochtülle (Nr. 9) vorbereiten und den Teig zu Biskotten aufdressieren. Der Teig läuft noch etwas auseinander, deshalb darauf achten, dass die Biskotten nicht zu eng aufgetragen werden. Die Biskotten mit bisserl Birken- oder Rübenzucker bestreuen und ca. 10 Minuten bei 180° backen.

2

Die Dose Kokosmilch öffnen und nur den festen Anteil herauslöffeln und in einen Mixbecher geben. Mit dem Handmixer ca. 5 Minuten aufschlagen bis eine schöne feste Sahne entstanden ist. Bei der Halbzeit den Zucker einrieseln lassen. Den Seidentofu untermischen.

3

Die Biskotten in den kalten Kaffee / Kakao eintauchen und in eine Form geben, bis der Boden bedeckt ist. Nun die Hälfte der Creme darauf verteilen, wieder eine Schicht Biskotten und dann nochmals die Creme.
Mit Kakaopulver bestreuen und ab in den Kühlschrank.

4

Foto ©: Silvia Wagner

Veganes Tiramisu